Ihr Browser wird für diese Seite nicht mehr vollständig unterstützt.
Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen modernen Browser aus.
[Meldung schließen]

Freekmovie - Firmenporträt

Freekmovie - Firmenporträt Die Idee zum "Freek-Film" geht auf unser LEAN-Projekt zurück, in dem wir bis Anfang 2008 ein ganzheitliches Geschäftsmodell für die Herstellung unserer einfachen Standardheizelemente aufgebaut haben. Damals beauftragte der Projektträger PTKA im Forschungszentrum Karlsruhe die Berliner Filmemacherin Renate Teucher eine Filmdokumentation über die Projektergebnisse zu erstellen.

So entstand die erste Fassung unseres Freek-Films. Diese hätte auch gerne die aktuelle sein dürfen, hätte nicht die hereinbrechende Wirtschaftskrise die ökonomischen Realitäten komplett auf den Kopf gestellt. So konnten die Worte am Filmende "... Die Auftragsbücher sind voll und bei Freek wird wieder einmal gebaut" unmöglich so stehen bleiben und wir baten Frau Teucher schon ein Jahr später ein zweites Mal zur Tat zu schreiten.

Das Ergebnis wurde schließlich anlässlich unseres 60-jährigen Firmenjubiläums uraufgeführt und weil es unseren Gästen und uns so gut gefallen hat, gibt es jetzt neben der Langversion auch noch eine 3-minütige Trailerversion. Wir würden uns freuen, wenn Ihnen unsere Filme gefallen und Sie uns ein kurzes Feedback zukommen ließen. Vielen Dank dafür.

Produktion
Filmproduktion Renate Teucher
Im Auftrag der Friedr. Freek GmbH
Buch und Regie
Renate Teucher
Schnitt
Renate Teucher
Mischung / Postproduktion
Kevin Kepler
Sprachaufnahme
Alexander Bruns
Sprecher
Detlef Bruns

Trailer (3 min)

Movie (24 min)