Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

OK mehr erfahren

Flexible FlächenheizelementeDownloadsAnfrageformular

Diese flexiblen Flächenheizelemente stehen Ihnen hier zur Auswahl. Verwenden Sie die Auswahltabelle um Ihre gewünschtes Produkt leichter zu finden.

Auswahltabelle für flexible Flächenheizelemente
Auswahltabelle
  Silikon Kapton Polyester
Temperaturbeständigkeit 200 °C 200 °C 110 °C
empfohlene max. Oberflächenbelastung 0,8 W/cm² 2 W/cm² 0,2 W/cm²
max. Größe 5000 x 950 mm 550 x 300 mm 1000 x 1000 mm
min. Größe 30 x 30 mm 25 x 25 mm 25 x 25 mm
min. Aufbauhöhe 0,8 mm 0,2 mm 0,2 mm
Losgrößen ab 1 Stück ab 1 Stück ab 50 Stück
min. Biegeradius 15 mm 1 mm 10 mm
max. IP-Schutz IP65 IP64 IP65
Selbstklebefolie möglich ja ja ja

Silikon-Heizmatten

Silikon-Heizmatten [1 / 9] Silikon-Heizmatten bestehen aus einem Heizleiterdraht oder einer geätzten Heizleiterfolie, eingefasst und isoliert zwischen zwei textilfaserverstärkten Silikonmatten. Sie eignen sich besonders für Anwendungen, die eine präzise Temperaturführung und eine homogene Wärmeverteilung fordern. Aufgrund ihrer geringen thermischen Masse besitzen sie kurze Ansprechzeiten und ein hervorragendes Regelverhalten. Ihre geringe Masse und geringe Bauhöhe (ab 0,8 mm) machen sie außerdem interessant für viele Aerospace-Anwendungen. Mit ihrer Beständigkeit gegen Nässe (IP 65) empfehlen sich Silikonflächenheizkörper ferner für Laborgeräte, Cateringbedarf und als Frost- bzw. Kondensationsschutz für Elektronikkomponenten.

Temperaturbegrenzer 1/2'' [1 / 4] Silikonheizungen sind dauertemperaturbeständig bis 200 °C, mit Selbstklebefolie sollten 180 °C möglichst nicht überschritten werden. Kurzfristig können höhere Temperaturen (bis 230 °C) erreicht werden, ohne dass die Heizung zerstört wird. Welche Temperatur ein Heizelement in der Anwendung erreicht, kann man generell nicht vorhersagen, da es extrem viele Einflussfaktoren gibt. Dazu gehören neben der Leistung auch die Masse und Art des zu beheizenden Guts, die Umgebungstemperatur, Luftströmungen und natürlich die Steuerungstechnik. Hier finden Sie eine Tabelle, die die Temperaturen zeigt, die abhängig von der Oberflächenbelastung im ungeregelten Zustand am Heizelement entstehen können.

Oberflächentemperaturen von Silikonheizungen

Versuchsbedingungen:

pdf downloaden
  • Silikonheizelement, vulkanisiert auf ein 1,5 mm starkes Aluminiumblech
  • Umgebungstemperatur 20 °C
  • Unbewegte Luft
  • Heizelement horizontal ausgerichtet
  • Gemessen im Beharrungszustand
Oberflächenbelastung der Heizmatte [W/cm²] Oberflächentemperatur auf der Heizmatte [°C]
0,05 40
0,075 60
0,1 70
0,125 80
0,15 90
0,2 105
0,25 121
0,3 135
0,35 150
0,4 164
0,45 176
0,5 188
0,55 200
0,6 210
0,65 220
0,7 230
0,75 238
0,8 247
0,85 253
0,9 259
0,95 265
1,0 270
1,1 280
1,2 290
1,3 300
1,4 310
1,5 320
1,6 330
1,7 340
1,8 350
1,9 360
2,0 370

Als Faustregel gilt: je niedriger die Oberflächenbelastung, umso länger die Lebensdauer. Wir empfehlen eine maximale Oberflächenbelastung von 0,8 W/cm². Einige unserer Kunden haben Anwendungen, in denen Heizmatten mit 2 W/cm² oder mehr problemlos betrieben werden. In welchen Anwendungen das möglich ist kann jedoch nur durch Versuche herausgefunden werden. Wir übernehmen keine Gewährleistung für überhitzte Heizmatten mit einer Oberflächenbelastung über 1,3 W/cm².

Passend für Ihre Anwendung können Silikon-Flächenheizkörper in nahezu jeder Größe und Form und mit zahlreichen Zusatzkomponenten wie Thermofühlern, Temperaturbegrenzern und –sicherungen ausgeführt werden.

geätzte Folie Insbesondere für größere Stückzahlen empfehlen wir, Heizmatten mit geätzter Heizleiterfolie zu verwenden. Diese sind in Form, Größe und Komplexität ihrer Wärmeverteilungsschemata ebenso flexibel herstellbar wie die mit Draht ausgeführten Heizungen, ermöglichen aber durch die kleineren Abstände und größere Oberfläche der geätzten Leiterbahnen eine noch höhere Leistungsdichte und homogenere Wärmeverteilung.

Zur einfachen Montage empfehlen wir unsere Silikonflächenheizkörper mit Selbstklebefolie. Die in einem speziellen Verfahren aufgebrachte Klebefolie genügt auch bei max. zulässiger Betriebstemperatur den allermeisten Haftbedingungen. Die jüngsten Fortschritte in der Klebetechnik haben das konventionelle Aufvulkanisieren inzwischen nahezu verdrängt.

Sämtliche Silikon-Heizmatten sind auch in VDE und UL-Ausführung erhältlich.

Selbstklebefolie
Sämtliche Silikon-Heizmatten sind auch in VDE und UL-Ausführung erhältlich.
pdf downloaden

Anwendungen in der Kunststoffindustrie

  • Vorwärmstationen / Wärmeplatten
    • leichte Anbringung an vorhandene Bleche oder Platten durch selbstklebende Folie
    • leichte Reinigung - Silikon/Kapton sind Trennmittel
    • bei unmittelbarer Regelung Dauerbetrieb bis 200 °C
  • Granulattrockner
    • Heizungen in Trichterform herstellbar, direktes Aufkleben möglich
    • optional mit Wärmeisolierung auf der Außenseite (PU- oder Silikonschaum)
  • Blisterverpackungsmaschinen
    • direkter Kontakt mit Folie oder Karton möglich
    • IP 65 - Reinigung mit Wasser/Reinigungsmittel möglich
  • Heißpressen
    • direktes Aufbringen auf die Pressenplatte
    • geringes Gewicht - schnelle Aufheizung - geringer Energieverbrauch

Kapton-Heizfolien

Kapton-Heizfolien Kapton (Polyamid) ist ein semitransparentes, flexibles und sehr dünnes Isolationsmaterial für Flächenheizelemente. Aufgrund der geringen thermischen Masse, den hervorragenden Isolationseigenschaften und der Beständigkeit gegen die meisten Chemikalien ist das Material für viele Anwendungen geeignet. Es können hohe Oberflächenbelastungen umgesetzt werden. Eine schnelle und effiziente Wärmeübertragung ist damit gewährleistet. Die Temperaturbeständigkeit der Heizelemente liegt bei 200 °C.

Die Kapton-Heizfolien werden immer nach Kundenwunsch hergestellt. Jede Form ist möglich, auch Aussparungen sind machbar. Wir können auch Elemente mit mehreren Heizkreisen oder unterschiedlichen Leistungsdichten innerhalb der Matte herstellen. Sensoren zur Temperaturerfassung können auf den Elementen aufgebracht werden.

Die Beständigkeit von Kapton gegenüber Pilzen, Bakterien, Ozon, Wetter, Alterung und den meisten Chemikalien, Säuren und Lösungsmitteln ist sehr gut, so dass diese Heizelemente eine ideale Lösung für viele kritische Anwendungsfälle ist.

Mit Hilfe der Selbstklebefolie können die Heizungen einfach, schnell und sicher befestigt werden.

Kapton-Heizfolien
Kapton-Heizfolien
Kapton-Heizfolien

Polyester-Heizfolien

Polyester-Heizfolien bestehen aus einer elektrisch leitenden Tinte zwischen zwei Isolations- bzw. Trägerschichten aus Polyester. Bei einer max. Größe von 950 x 600 mm beträgt ihre Aufbauhöhe durchschnittlich nur 0,2 mm. Wie die Bildbeispiele zeigen, ist praktisch jede Formgebung und jede Art von Aussparung möglich. Selbstverständlich lassen sich auch Sicherheits- und Regelungselemente wie Temperatursicherungen, Temperaturbegrenzer, Thermoelemente und Widerstandsfühler in den Aufbau integrieren.

Aufgrund ihrer vollflächig heizenden Tinte sind Polyester-Heizfolien bezüglich Temperaturprofil, elektromagnetischer Verträglichkeit und Unanfälligkeit gegen Unterbrechungen Heizmatten mit Drahtwicklung oder gedruckten Heizleiterbahnen klar überlegen.

Ein weiterer Vorteil der verwendeten Tinte ist die einfache Realisierung von Leistungsverteilungen: dazu wird entweder die Zusammensetzung der Tinte variiert oder es werden Auslassungen vorgesehen (siehe dazu auch die Heizfolie im Bild, mit den punktierten Folienrändern).

Die Heizung kann angepresst oder mittels einer selbstklebenden Folie befestigt werden. In PVC eingeschweißt ist auch der Einsatz in Flüssigkeiten möglich.

Typische Anwendungen sind z.B. Spiegelheizungen, Wasserbettenheizungen oder Niedertemperaturraumheizungen. Bei Aquarien- und Terrarienheizungen kann auf Standards zurückgegriffen werden.

Polyester-Heizfolien Polyester-Heizfolien
Polyester-Heizfolien
Polyester-Heizfolien
Polyester-Heizfolien

Downloads:

  • Produktkapitel Flächenheizelemente
    Produktkapitel Flächenheizelemente

    Vielseitige Einsatzmöglichkeiten, gleichmäßige Erwärmung: Kontaktive Erwärmung von Flächen. Wir produzieren Flächenheizelemente aus verschiedenen Werkstoffen speziell für Ihre Anwendung.


  • Flyer Silikon-Heizmatten
    Flyer Silikon-Heizmatten

    Flächenheizelemente aus Silikon und Kapton sind dünn und leicht. Deswegen können sie auch dort verwendet werden, wo wenig Platz ist. Zudem haben sie sehr kurze Ansprechzeiten auf die Temperaturregelung. Die Selbstklebefolie erlaubt eine schnelle und unkomplizierte Befestigung. Die Einsatztemperaturen reichen von -60 °C bis 200 °C.

  • Flyer Spiegelheizungen
    Flyer Spiegelheizungen

    Kein Durchblick? Kein Problem! Ein Problem sind beschlagene Spiegel nach dem Duschen oder Baden. Mit unseren Polyesterheizelementen werden die Spiegel auf eine Temperatur erwärmt, die um einige Grad über der Umgebungstemperatur liegt, und beschlagen somit nicht. Sie haben immer einen freien Spiegel!

  • Oberflächentemperaturen von Silikonheizungen

    Welche Temperatur ein Heizelement erreicht kann man generell nicht vorhersagen, da es extrem viele Einflussfaktoren gibt. Dazu gehören neben der Leistung auch die Masse und Art des zu beheizenden Guts, die Umgebungstemperatur, Luftströmungen und natürlich die Steuerungstechnik. Die Tabelle zeigt die Temperaturen, die abhängig von der Oberflächenbelastung im ungeregelten Zustand am Heizelement entstehen können.

  • Benutzerhinweise Silikon-Heizmatten

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie benötigen Hilfe?

Bei Fragen hilft Ihnen unser Team gerne weiter!


Der direkte Draht

Tel.: +49 2373 9590 0

Fax: +49 2373 9590 30

E-Mail:


Kontaktformular

Kontaktformular öffnen

Sie möchten mit uns in Verbindung treten oder eine Produktanfrage an uns richten? Bitte füllen Sie einfach das Formular aus und senden es an uns.


Callback-Formular

Callback-Formular öffnen

Sie wünschen detaillierte Informationen und eine kompetente Beratung? Füllen Sie bitte das Formular vollständig aus, damit Sie vom richtigen Ansprechpartner zurückgerufen werden.


nach oben