Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

OK mehr erfahren

Ihr Freek-Team

Oft wird "Freek" wie Freak ausgesprochen. Wir sehen das mit Humor. Wie Sie sehen werden, sind wir ein wenig freaky, aber (und gerade deswegen) arbeiten wir alle bei Freek. Und möchten uns hier kurz vorstellen mit all unseren freakigen Facetten.


Das Marketing-Team


Michael Ablas (geb. 1963)

Nach meiner Ausbildung zum Energiegeräte-Elektroniker und dem anschließendem Studium zum Dipl. Ing. Elektr. Energietechnik nahm ich meine Tätigkeit bei Freek 1994 auf.

Seitdem betreue ich die Bereiche Entwicklung und Vertrieb der HotMicroCoil Heizelemente und Heizpatronen, die ich seit meinem Einstieg aufgebaut habe. Als Prokurist arbeite ich zudem im technischen Einkauf. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt darin, die Anwendungen unserer Kunden zu analysieren und unsere Heizelemente technisch optimal zum Einsatz zu bringen.

Michael Ablas

Mareike Blaak (geb. 1976)

Ich arbeite seit Juli 2000 im Bereich Vertrieb und Marketing der Firma Freek. Meine Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich in den letzten Jahren um Weiterbildungen zur Fremdsprachenkauffrau und zur Fachkauffrau für Vertrieb & Marketing ergänzt. Und weil ich nicht genug bekommen kann, habe ich 2012 noch mein Fernstudium der Europäischen BWL abgeschlossen.

Bei Fragen zu Silikon- und Polyesterheizelementen und Infrarotstrahlern sind Sie bei mir an der richtigen Adresse. Quick Response ist meine Devise - Sie bekommen von mir schnellstmöglich die Antworten auf Ihre Fragen. Mein Wissenshunger ist nicht zu stillen, daher lerne ich durch jede technische Anfrage dazu. Richtig austoben kann ich mich beim Schreiben, Redigieren und Übersetzen von Texten aller Art.

Als Ausgleich zur Büroarbeit gehe ich schwimmen, spiele Badminton, fahre Ski und bin eine der Büchernärrinnen bei Freek - speziell Fantasy in englischer Sprache. Und weil der Alltag manchmal furchtbar staubig sein kann, sehe und höre ich an den Wochenenden gerne mal meine Lieblingsbands live und laut.

Mareike Blaak

Stefan Düllmann (geb. 1969)

Nach meiner Lehre zum Energieanlagen-Elektroniker habe ich an der Fachhochschule Hagen Elektrotechnik studiert. Seit Januar 1997 arbeite ich im Vertrieb der Firma Freek als Entwicklungsingenieur.

Den Großteil meiner Arbeitszeit verbringe ich im Büro, aber ich mag es, zu Kunden rauszufahren und über die Anwendung von Heizelementen zu fachsimpeln. Mein Ziel ist es, jede Beheizungsaufgabe, die mir von Kunden gestellt wird, optimal zu lösen, und oft geht das am besten in einer persönlichen Diskussion. Wenn Sie technische Fragen zu Infrarotstrahlern, Flächenheizelementen, offenwendeligen HE oder Rohrheizkörpern haben, bin ich Ihr Mann.

Besonders gerne fahre ich zur Arbeit - und wieder zurück. Unterwegs kann ich einer meiner Lieblingsbeschäftigungen frönen: Hörbücher hören. Um nach einem Schreibtischtag meine überschüssige Energie loszuwerden, mache ich in meiner Freizeit regelmäßig Sport, z. B. Badminton oder Ski fahren. Aber auch vor Einradfahren und Fallschirmspringen schrecke ich nicht zurück. Ich muss alles mal probiert haben!

Stefan Düllmann

Nadine Ebel (geb. 1978)

Ich habe meine Ausbildung zur Bürokauffrau ab 1999 bei Freek absolviert, habe mich also von der Pike auf mit Heizelementen beschäftigt.

Seit dieser Zeit bin ich zuständig für die Sachbearbeitung im HotMicroCoil-Bereich. Ich mag den persönlichen Kontakt zu Kunden und freue mich, wenn ich die Menschen treffe, die ich vom Telefon her kenne.

Meine Familie ist natürlich der Mittelpunkt in meinem Leben. Aber ich gehe auch gerne mal feiern. In den Ferien zieht es mich an den Strand und in die Sonne, damit ich richtig auftanken kann.

Nadine Ebel

Daria Fuhrmann (geb. 1987)

ch habe meine Lehre zur Bürokauffrau im September 2005 bei der Firma Freek begonnen und drei Jahre später erfolgreich abgeschlossen. Weil es bei mir immer ein bisschen mehr sein darf, habe ich auch die Abendschule mit Abschluss Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin absolviert.

Vor meiner Elternzeit war ich für die Sachbearbeitung von Heizpatronen, Rohrheizkörpern, Düsenheizbändern und Thermoelementen zuständig. Seit meinem Wiedereinstieg unterstütze ich Stefan Düllmann beim Vertrieb von Silikon- und Polyesterheizelementen.

Nach der Arbeit verbringe ich am liebsten viel Zeit mit meiner Familie. Ich gehe gerne aus, schaue meine Lieblingsserien und lasse meiner Kreativität beim Nähen freien Lauf.

Daria Fuhrmann

Dunja Weige (geb. 1973)

Im Juli 1996 habe ich als Industriekauffrau bei der Firma Freek angefangen. Zwischenzeitlich habe ich eine Weiterbildung zur Industriefachwirtin absolviert.

Ich arbeite im Bereich Vertrieb für die Artikelgruppen HotMicroCoils, offenwendelige Heizelemente und Mikanit-Flächenheizkörper sowie Zubehör. Darüber hinaus bin ich für den Einkauf der Rohmaterialien zuständig und arbeite gerne an Texten für das Marketing, wie z. B. der Rubrik "Aktuelles" auf unserer Website. Ich mag den Kontakt zu meinen Kunden und Lieferanten.

Dunja Weige

Alexandra Büscher (geb. 1967)

Als gelernte Industriekauffrau bin ich im Frühjahr 2016 zu Freek gestoßen.

Ich unterstütze das Vertriebsteam in allen Belangen und betreue die Telefonzentrale. Die Vielseitigkeit meiner Aufgaben und die enge Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen machen mir sehr viel Spaß.

Alexandra Büscher

Die Geschäftsleitung


Kaiser Wilhelm I (geb. 1934)

Zwar bin ich mittlerweile aus dem aktiven Dienst ausgeschieden, meine Söhne schaffen das auch ohne mich. Doch bin ich immer noch eng mit "meiner" Firma verbunden.

Ich lasse es mir nicht nehmen, als Zeremonienmeister zu den gegebenen Gelegenheiten die Organisation unserer Sommerfeste, Betriebsausflüge und Weihnachtsfeiern zu übernehmen. Legendär sind meine Mundharmonika-Sessions. Außerdem versuche ich jedes Jahr aufs Neue, möglichst viele Kollegen zu motivieren, bei mir das Sportabzeichen zu machen, denn in meiner Freizeit koordiniere ich die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens. Ich bin immer für Überraschungen gut, und das wissen und fürchten meine Kollegen!

Kaiser Wilhelm

Wolfgang Kaiser (geb. 1960)

Nach meiner Lehre zum Bankkaufmann und dem Studium zum Dipl.-Kfm. bin ich 1990 als Junior-Geschäftsführer bei Freek meinem Vater zur Seite gesprungen.

Seitdem habe ich immer ein offenes Ohr - und eine offene Tür - als Ansprechpartner in allen Lebens- und Arbeitslagen für meine Kollegen. Neben Personalangelegenheiten kümmere ich mich auch um kaufmännische Fragestellungen und um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Besonders beliebt sind die "Kaiser-Adventure-Tours", die jeder Kollege erleben kann, der mit mir Außentermine wahrnimmt.

Außer mit der Freek-Familie verbringe ich gern Zeit mit meiner eigenen Familie. Ich bin leidenschaftlicher Allround-Sportler, spiele viel Tennis und fahre begeistert Ski oder Snowboard. All das halte ich auch gerne fotografisch für die Nachwelt fest. Gute Rockmusik ist für mich "Entspannung pur".

Wolfgang Kaiser

Stefan Kaiser (geb. 1968)

Bevor ich im Jahr 2000 die Nachfolge meines Vaters in der Freek-Geschäftsführung antrat, habe ich Maschinenbau studiert. Nun kümmere ich mich um grundlegende technische Fragestellungen und unser Projektmanagement.

Außerdem mische ich gerne bei Marketingprojekten wie unserer Website oder neuen Broschüren mit. Berühmt-berüchtigt ist mein Talent, alles bis ins kleinste Detail zu hinterfragen. Ich versuche immer, neue Wege zu finden und diese Wege gangbar zu machen.

Auch beim Ski- und Snowboardfahren bewege ich mich am liebsten abseits der ausgefahrenen Pisten - nämlich im Tiefschnee. Meine weiteren sportlichen Leidenschaften sind Tennis und Triathlon. Der größte Teil meiner Freizeit gehört aber meiner Familie.

Stefan Kaiser

Das Team um EDV, Qualität und Arbeitsvorbereitung


Marc Drobny (geb. 1969)

An der Uni Dortmund habe ich Maschinenbau studiert. Im Rahmen meiner Diplomarbeit bin ich mit der Firma Freek 1998 das erste Mal in Kontakt gekommen.

Inzwischen arbeite ich im Qualitäts- und Projektmanagement sowie in der Arbeitsvorbereitung. Außerdem bin ich als Systemadministrator zuständig für die teilweise abenteuerlichen Auswertungswünsche der Kollegen und Anpassungen des Warenwirtschaftsystems an die tägliche Praxis. Auch sämtliche technische Zeichnungen fallen in mein Arbeitsgebiet. Meine Devise ist: dort anfangen, wo andere aufhören.

Wenn ich nicht gerade in der Sonne liege oder auf Skiern den Hang hinuntersause, gehe ich nach der Arbeit regelmäßig laufen oder übe mich im Karate.

Marc Drobny

Rafael Einhaus (geb. 1980)

Ich bin der IT-Freak@Freek, zuständig für unseren Internetauftritt und die Multimediabetreuung.

Ich lasse mir gerne neue Spielereien und Verbesserungen für unsere Website einfallen, damit wir immer up to date sind. Auch ich habe meine berufliche Laufbahn bei Freek begonnen, im Jahr 2000 als Azubi zum Informatikkaufmann, und seitdem kann ich hier meiner Kreativität und Experimentierfreude freien Lauf lassen.

Auch nach der Arbeit spiele ich gerne am Rechner herum, und zwar bei der Bearbeitung meiner selbst geschossenen Fotos. Unendliche Möglichkeiten tun sich auf! Wenn ich genug vom Bildschirm habe, setze ich mich auf mein Mountainbike und ziehe los.

Rafael Einhaus

Hansjörg Siemens (geb. 1959)

Ich bin seit 1998 bei Freek und dafür zuständig, dass ein gleich bleibend hoher Qualitätsstandard gehalten wird.

In meinen Ausbildungen zum Managementbeauftragten für Qualität und Umwelt sowie zum Qualitätsmanager und Qualitätstechniker II der DGQ habe ich die dafür benötigten theoretischen Grundlagen gelernt. Aber grau ist alle Theorie, und die Umsetzung bei Freek ist oft schwierig, weil jede Anwendung und jeder Kunde speziell behandelt werden. Somit stellt das "Freek'sche Qualitätsmanagement" eine tägliche Herausforderung für mich dar. Außerdem stelle ich die Kolleginnen in der Personal- und Finanzbuchhaltung zufrieden, indem ich ihre Buchhaltungssoftware administriere und am Laufen halte.

Sport ist mir sehr wichtig, ich gehe regelmäßig joggen und Rad fahren und betreibe darüber hinaus Body-Fitness. Sehr viel Zeit verbringe ich gemeinsam mit meiner Familie.

Hansjörg Siemens

Die Produktionsleitung


André Sadowski (geb. 1967)

Nachdem ich Werkzeugmacher gelernt, Maschinenbau studiert und ein Zusatzstudium der Korrosionsschutztechnik absolviert habe, führten mich Umwege über Unternehmen der gleichen Branche im Dezember 2012 schließlich zu Freek. Somit bin ich eines der jüngsten Mitglieder der "Familie", auch wenn ein Blick auf mein Geburtsjahr das nicht vermuten lässt.

Weil ich gerne tüftle, gehört die Entwicklung und Verbesserung von Heizelementen zu meinen Hauptaufgabengebieten. In meiner Anfangszeit bei Freek habe ich meinen Kollegen Hansjörg Siemens in der QM unterstützt, dabei konnte ich meiner Leidenschaft frönen, den Dingen auf den Grund zu gehen. Darüber hinaus hat die Zeit mich wunderbar auf meine jetzige Aufgabe als stellvertretender Produktionsleiter vorbereitet.

In meiner Freizeit habe ich den Trend zur Miniaturisierung bei Heizelementen schon vorweg genommen: zusammen mit meinem Sohn baue ich gerne Modellautos. Ein weiteres Hobby ist die Fotografie. Motive finde ich im Familienurlaub mit meiner Frau und unserem Sohn, oder auch Zuhause im Herzen des Sauerlands.

André Sadowski

Henning Ruffer (geb. 1969)

In meiner Lehre zum Energieanlagen-Elektroniker hatte ich noch nicht genug Strom, deswegen habe ich direkt ein Studium der Elektrotechnik angeschlossen.

Dieser Dipl.-Ing. reichte mir immer noch nicht, und so bin auch noch Dipl.-Ing. physikalische Technik geworden. Seit Dezember 2000 bin ich bei Freek, erst als stellvertretender Produktionsleiter, seit August 2014 als Produktionsleiter. Im Nebenjob bin ich der Daniel Düsentrieb vom Dienst und kann die im Studium erworbenen Grundlagen immer noch regelmäßig anwenden. Mir macht es Spaß, insbesondere bei den HotMicroCoils, Heizelemente für die skurrilsten Anwendungen zu entwickeln und auch (selbst) zu bauen. Darüber hinaus werde ich immer wieder als ErklärBär für technische Zusammenhänge herangezogen, in erster Linie von den eher kaufmännisch orientierten Kolleginnen.

Ich bin der erste der drei Badminton-Freaks im Kollegenkreis. Als Ausgleich zum Sport koche ich sehr gerne und beschäftige mich mit Filmen. Filmisch wie technisch macht mir keiner so schnell etwas vor.

Henning Ruffer

Das Personal- und Rechnungswesen


Ingrid Eßer

Im Jahr 1998 bin ich zum Freek-Team gekommen,...

zuerst als Assistentin der Geschäftsleitung bin ich nun für die Lohn- und Finanzbuchhaltung zuständig.

Ingrid Eßer

Jutta Füchtey (geb. 1969)

Auch ich bin ein "Freek-Eigengewächs", das schon seine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Freek gemacht hat. Im August 1989 habe ich damit begonnen.

Zunächst habe ich im Vertrieb der Standardheizelemente und im Einkauf gearbeitet. Nach meiner Elternzeit habe ich einige Jahre im Qualitätsmanagement gearbeitet. Im Herbst 2012 bin ich in die Buchhaltung gewechselt, wo ich die Buchführung unseres Partners KSG übernommen habe. Ab und zu zieht es mich jedoch in den Einkauf zurück, wenn ich die Urlaubsvertretung meiner Kollegin Dunja Weige erledige.

Ich unternehme gerne etwas mit meiner Familie, zu der auch ein Hund gehört. Wenn ich nicht gerade mit dem Hund im Wald bin, findet man mich häufig mit einem Buch in der Hand auf dem Sofa.

Jutta Füchtey

Sie benötigen Hilfe?

Bei Fragen hilft Ihnen unser Team gerne weiter!


Der direkte Draht

Tel.: +49 2373 9590 0

Fax: +49 2373 9590 30

E-Mail:


Kontaktformular

Kontaktformular öffnen

Sie möchten mit uns in Verbindung treten oder eine Produktanfrage an uns richten? Bitte füllen Sie einfach das Formular aus und senden es an uns.


Callback-Formular

Callback-Formular öffnen

Sie wünschen detaillierte Informationen und eine kompetente Beratung? Füllen Sie bitte das Formular vollständig aus, damit Sie vom richtigen Ansprechpartner zurückgerufen werden.


nach oben