Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

OK mehr erfahren

Unsere Organisation

Unser Selbstverständnis

Unsere Organisation Unsere Selbstdarstellung ist natürlich eine Metapher: in Analogie zur organischen Zelle gibt es einen Zellkern mit verschiedenen angelagerten Zellbereichen, die die einzelnen Funktionsbereiche unseres Unternehmens repräsentieren. Die äußeren Funktionsbereiche Marketing, Entwicklung und Einkauf stehen in direktem Kontakt zu Kunden und Lieferanten und werden durch angebundene Partner und vorgelagerte Distributoren und Außendienstmitarbeiter unterstützt.

Das Ziel ist klar: wir wollen mit unserem Zellenmodell deutlich machen,

  • dass wir uns über unsere Partner & Märkte defin. & uns nicht als "isoliertes Etwas" betrachten
  • und
  • dass wir Teil eines Ganzen sind und darum nur zusammen funktionieren.

Schnittstellenmanagement

Schnittstellen im Informationsfluss und in der Wertschöpfung sind Quellen für Missverständnisse, Fehler und lange Durchlaufzeiten. Deshalb versuchen wir, wo immer möglich, Schnittstellen zu vermeiden. Das gelingt uns durch weit gefasste Aufgabenbereiche in Verbindung mit konsequenter Personalentwicklung.

Das ist auch der Grund, weshalb Sie bei Freek von der ersten Kontaktaufnahme an immer mit demselben, Ihnen fest zugeordneten Betreuer-Tandem zu tun haben werden.

Unvermeidbare Schnittstellen, wie z.B. zu unserem Einkauf oder zu unserer Produktion machen wir durch geeignete organisatorische Maßnahmen in beide Richtungen sicher passierbar. Dazu haben wir regelmäßige schnittstellenübergreifende Teambesprechungen etabliert, geeignete Datenblätter zur strukturierten Übertragung von Routineinformationen entwickelt und nicht zuletzt passgenaue IT-Informationssysteme installiert.


Flache Hierarchie

Bei Freek gibt es grundsätzlich nur zwei disziplinarische Hierarchieebenen, die der Geschäftsführung und die darunter. Lediglich für die Fertigungsbereiche haben wir unseren Betriebsleiter als Disziplinarvorgesetzten zwischengeschaltet. Festgeschriebene Führungspositionen oder Statussymbole gibt es bei Freek nicht. Und sie werden auch nicht vermisst. Denn es gibt bei uns genügend Gelegenheit, sich sowohl im Tages- als auch Projektgeschäft mit seinen Talenten und Qualifikationen positiv hervorzutun.


Mitarbeiterorientierung

Nichts ist so sicher, wie der Wandel. Und der vollzieht sich immer schneller. Deshalb setzen wir voll und ganz auf motivierte und qualifizierte Mitarbeiter, die die Herausforderung lebenslangen Lernens annehmen und mit dem Wandel Schritt halten wollen. Diese Mitarbeiter sind unser größtes Kapital. Sie verdienen es, gehört zu werden und in einem intakten organisatorischen Umfeld tätig zu sein, das ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Denn nur zufriedene Mitarbeiter schaffen zufriedene Kunden. Deshalb genießen bei Freek interne Schulungen, dynamische und differenzierte Formen der Arbeitsorganisation sowie Anreizmaßnahmen jeglicher Art allerhöchste Priorität.


Projektmanagement

Das turbulente ökonomische Umfeld zwingt Unternehmen zu immer schnellerer Anpassung. Was früher erfolgreich und richtig war, kann bald schon in den Ruin führen. Deshalb müssen Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse immer wieder aufs Neue in Frage gestellt und ggf. verändert werden. Um dieser neuen Herausforderung gerecht zu werden, beteiligt sich bei Freek jeder Einzelne an Projektarbeit; mit dem Ziel, das eigene Tagesgeschäft immer wieder neuen Rahmenbedingungen anzupassen und somit zu erleichtern. Bei der Umsetzung von Verbesserungsideen hilft ein internes Serviceteam, das außerdem für Systemadministration, Trouble-Shooting und Schulungen zur Verfügung steht.


Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement ist nicht Teil unserer Organisation, Qualitätsmanagement ist unsere Organisation. Die in unserem nach DINISO 9001 aufgebauten QM-System behandelten QM-Elemente unterscheiden sich deshalb auch nicht von unseren intern festgelegten Aufgabenbereichen. Wir verwenden die Einteilung der QM-Elemente außerdem zur Strukturierung unserer Projekte sowie aller organisationsbezogenen (EDV-)Werkzeuge und Daten. Dank dieses strukturellen Gleichklanges wird unser QM-System von uns verstanden und gelebt, was wir Ihnen mit der verlässlich hohen Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen gerne beweisen.


Vernetzte Wertschöpfung

In Zeiten fortschreitender wirtschaftlicher Konzentration und Vernetzung sind Einzelkämpfertugenden nicht mehr gefragt. Gerade das klassische mittelständische Zulieferunternehmen, muss seinen "Way of doing Business" neu überdenken, will es in diesem veränderten Umfeld erfolgreich sein und seine Unabhängigkeit bewahren. Wir haben unsere Antwort gegeben: die heißt Kooperation (siehe » EUCOPET) ... und zwar mit ehemaligen Wettbewerbern, die heute unsere verlässlichen Partner sind. Mit ihnen zusammen haben wir es in kürzester Zeit geschafft, zu den weltweit führenden Qualitätsanbietern unserer Branche aufzuschließen und diese in Teilbereichen sogar zu überholen.

Sie benötigen Hilfe?

Bei Fragen hilft Ihnen unser Team gerne weiter!


Der direkte Draht

Tel.: +49 2373 9590 0

Fax: +49 2373 9590 30

E-Mail:


Kontaktformular

Kontaktformular öffnen

Sie möchten mit uns in Verbindung treten oder eine Produktanfrage an uns richten? Bitte füllen Sie einfach das Formular aus und senden es an uns.


Callback-Formular

Callback-Formular öffnen

Sie wünschen detaillierte Informationen und eine kompetente Beratung? Füllen Sie bitte das Formular vollständig aus, damit Sie vom richtigen Ansprechpartner zurückgerufen werden.


nach oben